English

Français

Deutsch

Florian Langenbeck Historische Türen

Das Kalenderblatt für den 5. Dezember

Ein historischer Baustoff oder antikes Bauelement von Florian Langenbeck Historische Baustoffe, Freiburg

Formschöner Eckenschoner

So eine richtig scharfe Ecke kann auch ein schöner Anblick sein, diese Eckenschoner kehren die Verhältnisse jedoch einfach um. Und das mit sehr viel Erfolg. Wir haben sie ziemlich dick bemalt bekommen und sie direkt zur Thermoentlackung gegeben. Das Ergebnis verblüfft uns jedes Mal aufs Neue.

Was uns allerdings ein bischen peinlich berührt, ist unsere Unkenntnis der Produktionsmethode. Bei den Leisten weiter unten können wir uns mit viel Phantasie noch ein Walzverfahren vorstellen, die ungleich steigenden Flanken des Mäanders könnten ein Hinweis sein, bei diesen Schienen fällt uns aber nichts ein. Oder etwas so großes, dass wir anhand der potentiellen Stückzahlen dann auch wieder unsere Zweifel haben, dass es wahrscheinlich ist. Sachdienliche Hinweise oder Verweise nehmen wir gerne entgegen.

Die Eckenschoner sind je 166 cm hoch und 7 cm breit, sie kosten pro Stück

EUR 220,00 incl. 19% MwSt.

Ein Bild aus dem Adventskalender von Florian Langenbeck Ein Bild aus dem Adventskalender von Florian Langenbeck Ein Bild aus dem Adventskalender von Florian Langenbeck
Ein historischer Baustoff oder antikes Bauelement von Florian Langenbeck Historische Baustoffe, Freiburg

Formschöner Eckenschoner

Früher, in der guten alten Bergerzeit, konnte man so eine ganze Eisentreppe auch einfach einmal aus dem Schrottcontainer ziehen. Das war einfach. Schwerer war es, einen Käufer dafür zu finden. Heute findet eine solche Treppe natürlich meist direkt den Weg zum Händler und das mit den Käufern ist glücklicherweise auch einfacher geworden. Eine neue Herausforderung ist, in den Ecken der Kollegen die Dinge zu finden die der neue Kunde nicht wollte, die daher abmontiert wurden und für die der Kollege keine rechte Idee hat. Wie hier die Setzstufen (das ist der senkrechte Teil der Treppenstufe vorne) einer umfangreichen Treppenanlage.

So eine richtige Idee haben wir auch keine, dafür sind schließlich Sie hier zuständig, aber ein paar Gedanken haben wir uns schon gemacht. Zuerst einmal haben wir einen Teil der aufgenieteten Leisten von den Setzstufen abgenommen und zu unserem geliebten Thermoentlacker gegeben. Das Ergebnis finden wir nicht zu schlecht. Könnte man einen Spiegel-Rahmen daraus machen. Oder eine Tischkante. Oder ein Regalfries. Oder ein Zierfries. Ohne Regal. Aus den verbliebenen Setzstufen könnte man natürlich auch wieder Setzstufen machen. Fette Eichenbohlen als Stufen darauf. Zum Beispiel.

Die Leisten sind jeweils 129 cm lang und 6,5 cm breit, sie kosten pro Stück

EUR 120,00 incl. 19% MwSt.

Ein Bild aus dem Adventskalender von Florian Langenbeck Ein Bild aus dem Adventskalender von Florian Langenbeck Ein Bild aus dem Adventskalender von Florian Langenbeck

Weitere Fundstücke, Kleinigkeiten, Geschenkideen oder anderes aus unserem Archiv

Ein historischer Baustoff oder antikes Bauelement von Florian Langenbeck Historische Baustoffe, Freiburg

Blumensäule

Fürs Blümelein, das Goldfischglas, den Vogelbauer, als Schlüsselablage, Passantenstopper, Telefontischlein, ..., aus Holz. Komplett.

Das Teil ist 10 cm hoch die Platten haben ein Format von 30 x 30 cm, die Säule kostet

EUR 150,00 incl. 19% MwSt.

Ein Bild aus dem Adventskalender von Florian Langenbeck
Ein historischer Baustoff oder antikes Bauelement von Florian Langenbeck Historische Baustoffe, Freiburg

Pötte

Pötte sind in der Einrichtung das absolute no-no. Man kann sie nicht richtig stapeln, sie gehen kaputt, sie stehen im Weg herum und alt sind sie auch nur selten. Aber man kann nicht immer aufpassen und ab und zu stiehlt sich einer zu uns herein. Paare selten. Aber sie müssen uns trotzdem sofort wieder verlassen.

Die beiden Pötte sind je 38 cm hoch und haben jeweils einen Durchmesser von 50 cm, sie kosten zusammen

EUR 80,00 incl. 19% MwSt.

Ein historischer Baustoff oder antikes Bauelement von Florian Langenbeck Historische Baustoffe, Freiburg

Lukretia muss gehen.

Nun gut, ist vielleicht nicht ganz das typisch weihnachtliche Motiv, aber schön verpackt mit einem Schleifchen drumherum geht das schon. Und wer die Geschichte der edlen Lukretia nicht kennt (man MUSS sie nicht kennen (schadet aber nicht)) darf bei Wikipedia nachlesen.

Die Ofenplatte ist 43 cm breit und 82 cm hoch und kostet

EUR 180,00 incl. 19% MwSt.

Historische Originale von 1700 bis 1930

Produziert von Thomas Borghoff und Silvan Rehberger